Santa Margherita Cabernet Sauvignon Veneto IGT 2021

Santa Margherita Cabernet Sauvignon Veneto IGT 2021
10,90 € *
Inhalt: 0.75 Liter (14,53 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • DP10031
  • 13.0 % Vol.
  • Rotwein
  Die Trauben werden gegen Ende September gelesen. Nach ca. 10-tägiger Maischung bei... mehr
Produktinformationen "Santa Margherita Cabernet Sauvignon Veneto IGT 2021"

 

Die Trauben werden gegen Ende September gelesen. Nach ca. 10-tägiger Maischung bei Temperaturregelung auf 28 °C mit häufigen Remontagen des Tresterhuts. Nach abgeschlossener malolaktischer Gärung wird der Jungwein teils in Barriques aus französischer Eiche, teils in kleinen Edelstahlbehältern ausgebaut und vor der Abfüllung assembliert.

 

Tiefes Rubinrot mit violetten Rändern; Anklänge an Johannisbeeren und Veilchen vor einem maßvoll gewürztönigen Hintergrund. Am Gaumen weich und abgerundet, mit samtigen reifen Tanninen und einem originell konturierten, charaktervollen Abgang.

 

Passt zu Steinpilz-Risotto und Ravioli mit Fleischfüllung, gegrilltem Lamm und roten Fleischbraten.

Weiterführende Links zu "Santa Margherita Cabernet Sauvignon Veneto IGT 2021"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Santa Margherita Cabernet Sauvignon Veneto IGT 2021"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Eigenschaften "Santa Margherita Cabernet Sauvignon Veneto IGT 2021"
Weinart: Rotwein
Alkoholgehalt: 13.0% Vol.
Allergenhinweise: enthält Sulfite
Jahrgang: 2021
Geschmack: trocken
Trinktemperatur: 18-20°C
Flaschengröße: 0,75 Liter
Rotwein aus: Venetien (Italien)
Rebsorte: Cabernet Sauvignon
Inverkehrbringer: Santa Margherita 30025 Fossalta di Portogruraro Italien
Farbe: rot

Als der venezianische Geschäftsmann Gaetano Marzotto im Jahre 1952 die Schaumweinkellerei Santa Margherita bei Portogruraro gründete, ahnte er nicht, für welche außerordentliche Erfolgsgeschichte hier der Grundstein gelegt wurde. In den 30iger Jahren erwarb er rund 1.000 ha Marschland östlich von Venedig. Er lies es trocken legen und investierte in Ackerbau und Viehzucht. Doch nun wollte er zunehmend auch im aufstrebenden Weingeschäft Fuß fassen. Wurden zu Beginn noch ausschließlich die zugekauften Proseccotrauben der nahe liegenden Produktionszone von Valdobbiadene verarbeitet, so lies er bald schon eigene Weinberge pflanzen. Im Jahre 1961 gelang ihm und seinem Team ein Coup der fortan die Entwicklung von Santa Margherita massiv verändern sollte. In diesem Jahr wurde zum ersten mal ein Wein ausschließlich aus der Pinot Grigio Traube vinifiziert. Diese aus Frankreich stammende Rebsorte spielt bis dato keine große Rolle in Italien. Die oft hochfarbenen und von reichlich Alkohol geprägten Weine fandenn überwiegend als Verschnittpartner für andere Weincuvées Verwendung. Nun wurde erstmals ein hundertprozentiger Rebsortenwein, von deutlich heller Farbe, mit grünen Reflexen und mäßigem Alkoholgehalt, pikanter Säure und ausgewogen, fruchtigem Aroma produziert. Dieser Weintyp schlug ein wie eine Bombe und Jahr für Jahr stieg dessen Nachfrage. Nach wenigen Jahren musste die Produktionszone erweitert werden. Von nun an wurden Traubenproduzenten aus dem an das Veneto angrenzende Etschtal unter Vertrag genommen. Ihre Trauben aus den höher gelegenen Weinbergen der Alpenregion verleihen dem Wein zusätzlich Raffinesse und Mineralität. Heute werden davon  jährlich 9 Millionen Flaschen weltweit konsumiert. Er ist der erfolgreichste Premiumweißwein in den Restaurants Italiens und den USA. Natürlich werden mittlerweile auch andere Cuvée- und Rebsortenweine wie Cabernet, Refosco oder der in Italien populäre Feudo die Feldi produziert. Aber keiner hat international dessen Bedeutung erlangt. 

Auch als Schaumweinproduzent konnte man sich im Verlauf der Jahre profilieren. Santa Margherita gehört mittlerweile zu den Top Ten der italienischen Proseccoproduzenten. Sein Prosecco 52 wurde kürzlich von dem Magazin „il mio vino“ zum besten Prosecco 2009 gekürt. Regelmäßig erreichen die Produkte Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Weinwettbewerben.

Heute führen die 4 Enkel Gaetano Marzottos die Geschäfte im Sinne Ihres Großvaters als Familienbetrieb weiter. 

Zuletzt angesehen